Seite drucken   Sitemap   Mail an PariSozial Bonn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Engagement fördern

In unserem Quartier finden wir gute Ansätze des bürgerschaftlichen Engagements vor. Es gibt ein reges Vereinsleben, vielfältige soziale Einrichtungen und (ehrenamtliche) Angebote wie das Essen auf Rädern oder das Klöncafé in unserem Hause, in dem viele unserer Nachbarschafts-helferinnen und Helfer, darunter Ingeborg Kaiser-Bauer (links im Bild) und Heinz-Josef Bemp (vorne im Bild) mit Bewohnern des Hauses und Besucherinnen des Klöncafés zusammenfinden. Doch vielen Menschen im Quartier ist nicht bekannt, wie sie ihr Umfeld mitgestalten oder auf welchem Wege sie Hilfe in Anspruch nehmen können. Daher wollen wir die Potentiale stärker vernetzen und weiterentwickeln. Nutzen Sie die Möglichkeiten und gestalten Sie ihr Umfeld im Rahmen der Nachbarschaftshilfe mit!

© Arthur Tomczyk - Aquarius



1. Bonner Engagement Tag

Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Freiwilligenagentur Bonn lud diese am Freitag, den 23. Juni dieses Jahres von zehn bis siebzehn Uhr auf dem Bonner Münsterplatz zahlreiche Vereine und Organisationen des bürgerschaftlichen Engagements dazu ein, sich vorzustellen. Das Margarete-Grundmann-Haus samt Quartiersprojekt AQuarIUS nutzten diese Gelegenheit, um an diesem Tag mit einem Stand präsent zu sein und auf die vielfältigen Möglichkeiten freiwilligen Engagements im eigenen Hause zu verweisen.

© Arthur Tomczyk – Aquarius

 

Vertreten durch die Leiterin des Hauses Sibylle Dahmen (links im oberen Bild), Einwohnerin des Hauses und Nachbarschaftshelferin Gisela Michelet (rechts im oberen Bild), Nachbarschafts-
helferin Mechthild Limbeck (links im unteren Bild) sowie Quartiersmanager Arthur Tomczyk (rechts im unteren Bild) hatten interessierte Besucherinnen und Besucher unseres Pavillons die Gelegenheit, unter dem Motto „Ihr Engagement bringt unser Quartier und unser Begegnungs-zentrum zum Blühen“ anhand ausgewiesener Papierblüten prägnante Vorteile des Engagements in unserem Hause kennenzulernen.

Hierunter fielen Merkmale wie Gemeinschaft erleben, in ein Team eingebettet sein, Freude am Gestalten weiterreichen, regelmäßiger Austausch, gegenseitiges Geben und Nehmen erfahren, Ausflüge miterleben, schöne und interessante Ziele finden und viele andere Erwartungen mehr. Darüber hinaus hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mittels freier Papier-blüten ihre Erwartungen an ein zufriedenes Leben in ihrem Quartier zu äußern.

© Arthur Tomczyk – Aquarius

 

Einmal mehr zeigte sich hier mit der Auswertung der Antworten, dass die Befragten primär die Vielfalt an Einzelhandelsgeschäften im Sinne einer Nahversorgung vermissen. Weiterhin wurde von den Beteiligten die Wohnungssituation thematisiert, indem auf Mietpreise beziehungsweise den Service ihrer Vermieter und Vermieterinnen verwiesen wurde. Schließlich kam die Nachfrage nach kleinen Hilfsdiensten sowie der Wunsch nach einer persönlichen, durch Vertrautheit geprägten Nachbarschaft zu Tage.

Abschließend lässt sich festhalten, dass der erste Bonner Engagement-Tag durch zahlreiche Besucherinnen und Besucher des Standes geprägt war, die sich durch beides, ein großes Interesse an den Möglichkeiten zur Beratung im Margarete-Grundmann-Haus und durch eine reiche Aufmerksamkeit für die Wege zum Engagement im Rahmen des Quartierprojektes auszeichneten.



 

AQuarIUS
Anlaufstelle Quartier in unserem Stadtteil
Arthur Tomczyk
Diplom-Soziologe
Quartiersmanager
(0228) 94 93 33 - 30
arthur.tomczyk(at)parisozial-bonn.de
Sie haben ein Anliegen?
Haben Sie Fragen?
Oder eine Projektidee?

Nutzen Sie die Sprechzeiten!

montags 9.00 bis 17.30 Uhr dienstags 14.30 bis 17.30 Uhr donnerstags 9.00 bis 17.30 Uhr
Zentrale (0228) 94 93 33-0
E-Mail: info(at)parisozial-bonn.de [Mehr]


 
top